KOMPLETTLÖSUNG FÜR VODAFONE: MARKTEINFÜHRUNG VON MOTOXONE AUF DEM MOTORRADMARKT

Mit dem Motto „Verliere nichts aus den Augen“ trat Vodafone xone an EPAM heran und beauftragte sie, einen GPS-Tracker mit dazugehöriger Applikation zu entwickeln, der für eine bestimmte Gruppe von Anwendern vorgesehen ist, denen findxone, Vodafones Aushängeschild unter den GPS-Trackern, nicht ausreicht.

EPAM erkannte, dass sich ein Produkt wie findxone perfekt für den Moped- und Motorradmarkt eignen würde. Das Team begann mit der Arbeit und setzte sich zum Ziel, einen Tracker mit APP zu entwickeln, der ähnlich wie findxone funktioniert, gleichzeitig jedoch die speziellen Erfordernisse von Motorradfahrern berücksichtigt. EPAMs Industriedesign- und Maschinentechnik-Team arbeitete eng mit Vodafones internem Team wie auch einem chinesischen OEM-Hardwareanbieter zusammen, um den Tracker als ein verfeinertes und dennoch robustes ergonomisches Gerät mit all den Leistungsmerkmalen neu zu entwickeln, die von Bikern gebraucht werden.

Drei Monate und 120 funktionierende Prototypen später schaffte es EPAM, ein ausgeklügeltes, geschütztes und voll funktionales Produkt mit dem Namen Motoxone für Vodafone zu entwickeln.

Laden Sie sich jetzt die Fallstudie herunter, wenn sie die ganze Geschichte der Zusammenarbeit zwischen EPAM und Vodafone für die Entwicklung dieses neuen Tracking-Dienstes für Motorradfahrer nachlesen möchten!