EPAM HILFT MASTERCARD BEIM DESIGN DES MASTERPASS SERVICE

MasterCard trat an uns heran, damit wir eine Anpassung zwischen technischen und praktischen Designdienstleistungen für seine virtuellen Chip-&-PIN-Systeme beschleunigen, die auf NFC- und QR-Technologien für Transaktionen abseits des Verkaufsorts basieren. Insbesondere wünschte sich MasterCard eine Verbesserung der Nutzererfahrung und eine visuelle Gestaltung der Dienstleistungen, die derzeit entwickelt wurden.

Nach einer anfänglichen Beratungsphase mit Stakeholdern – um ein vollständiges Verständnis der bestehenden Nutzererlebnisse bei den einzelnen Dienstleistungen zu garantieren – prüften wir das gesamtheitliche Dienstleistungsspektrum. Danach präsentierten wir unsere Empfehlungen für den Abschluss der Entwicklung einer integrierten und angepassten Nutzererfahrung über alle Dienste.

Für dieses Projekt wählten wir eine Desktop-Suche, Analysen des Ökosystems, Prüfungen von Produkten und Dienstleistungen, Nutzertypen, eine Planung für Szenarios und Erfahrungen, interne Workshops und Ansätze, die sich an den Aufgaben orientieren. Mit diesen rasanten Vorgehensweisen konnten wir die wichtigsten Probleme der Dienstleistungen zügig definieren und in nur drei Wochen Ideen und Lösungen entwickeln.

Den Abschluss des Projekts bildete eine interaktive Website, die all unsere Dokumentationen und Ergebnisse umfasste. Unser Kunde konnte die Seite über Web-Browser und Tablets aufrufen und den Inhalt auf Grundlage einer umfassenden Service-Prüfung aller MasterPass-Zahlungsmethoden, Design-Lösungen und weiteren Faktoren durchsuchen, die auf unseren anfänglichen Forschungen über die Hintergründe und Einsichten basierten.