Skip navigation EPAM

Unsere Geschichte

Seit 1993 realisieren wir mithilfe unserer Entwicklungs-DNA gemeinsam mit unseren Kunden erfolgreich Projekte, die zu bedeutsamen Innovationen, digitaler Transformation und messbaren Geschäftsergebnissen führen. Seit unserer Gründung haben wir uns sowohl geografisch vergrößert als auch unsere Kernkompetenzen in der Softwareentwicklung um Fähigkeiten in Unternehmensberatung, Design und physischer Produktentwicklung erweitert. Wir waren bei einigen der aufregendsten technologiegetriebenen Veränderungen in der Industrie an vorderster Front dabei und schreiben unsere Erfolgsgeschichte in der heutigen Zeit von agiler Bereitstellung, Big Data, maschinellem Lernen und KI unvermindert weiter.
 

Rückblick auf das Jahr 2020 bei EPAM anschauen
tab selected 1 of 15
1993

DIE ANFÄNGE VON EPAM SYSTEMS

Unsere Gründer Arkadiy Dobkin und Leo Lozner trafen sich zuerst in der Grundschule in Minsk, Weißrussland. Über 20 Jahre später gründeten sie 1993 EPAM als internationalen Dienstleister im Bereich Softwareentwicklung. EPAMs globale Firmenzentrale befindet sich zu diesem Zeitpunkt in Arkadiys Wohnung in New Jersey und das internationale Softwareentwicklungszentrum war Leos Haus in der Innenstadt von Minsk, Weißrussland.

Standorte: USA, Weißrussland

Mitarbeiter: 3

Neuer Kunde: Dabiwa Ltd.

Foto anzeigen
1994 - 1995

ERSTER GROSSKUNDE: BALLY AUS DER SCHWEIZ

Die führende internationale Modemarke Bally aus der Schweiz ist der erste Kunde, der EPAM für eine großangelegte Unternehmensinitiative engagiert: Den Aufbau einer Vertriebsautomatisierungs- und Lagerverwaltungslösung für den Betrieb in Nordamerika.

Mitarbeiter: 6 (1994), 15 (1995)

Neue Kunden: Bally, Halliburton, Parametric Technology Corporation

Fotos anzeigen
1996 - 1997

ERSTE GROSSE GLOBALE HERAUSFORDERUNG: AUTOMATISIERUNGSLÖSUNG FÜR COLGATE-PALMOLIVE

Der führende internationale Konsumgüterproduzent Colgate-Palmolive engagiert EPAM für die Entwicklung einer Vertriebsautomatisierungslösung und deren Einführung in verschiedenen Ländern in Europa und Südamerika.

Mitarbeiter: 20 (1996), 37 (1997)

Neuer Kunde: Colgate-Palmolive

Fotos anzeigen
1997 - 1999

ERSTER GROSSKUNDE IM BEREICH PRODUKTENTWICKLUNG: SAP AG

Der Erfolg der Vertriebsautomatisierungslösung für Colgate-Palmolive erregt die Aufmerksamkeit des CEOs und Gründers der SAP AG und öffnet EPAM die Tür in die Produktentwicklung.

Neue Standorte: Russland


Mitarbeiter: 37 (1997), 69 (1998), 126 (1999)

Neuer Kunde: SAP AG

Fotos anzeigen
1999 - 2001

EPAM STEIGT IN E-COMMERCE EIN

EPAM erweitert sein Angebot um aufkommende neue digitale Technologien und entwickelt global bereitgestellte CRM- und E-Commerce-Lösungen.

Mitarbeiter: 126 (1999), 204 (2000), 266 (2001)

Neue Kunden: Firepond Inc., KLA-Tencor Corporation, Honda Motor Co. Ltd., Ricoh Company Ltd., AT&T Inc., ABB (Asea Brown Boveri Ltd.)

Fotos anzeigen
2001 - 2003

PLATZEN DER DOTCOM-BLASE UND DIVERSIFIKATION

Mitten im Platzen der Dotcom-Blase wird EPAM erstmals von führenden Branchenanalysten als „Trendsetter“ im Softwareentwicklungsoutsourcing anerkannt und öffentlich als rasch wachsendes Unternehmen genannt. In diesem Jahr realisieren wir auch unser allererstes komplettes Digital Engagement für das Reiseportal lasvegas.com.

Mitarbeiter: 266 (2001), 314 (2002), 536 (2003)

Neue Kunden: Hyperion, Reuters, ServiceWare, LasVegas.com

Neu in der EPAM-Familie: LintecProject (2003)

Fotos anzeigen
2004 - 2005

EUROPÄISCHE ERWEITERUNG: FATHOM WIRD TEIL DER EPAM-FAMILIE

Der Kauf von Fathom Technology, einem Softwareentwicklungsdienstleister aus Budapest, Ungarn, bringt eine entscheidende Erweiterung und einen neuen globalen Fokus. Damit vollzieht EPAM einen strategischen Wechsel vom reinen Fokus auf den nordamerikanischen Markt hin zu einer ausgewogeneren Ausrichtung mit einem wachsenden Kundenstamm in der EU.

Neue Standorte: Ungarn, Vereinigtes Königreich, Ukraine

Mitarbeiter: 952 (2004), 1.322 (2005)

Neue Kunden: William Hill, Click4Care Inc., First Data

Neu in der EPAM-Familie: Fathom Technology (2004)

Fotos anzeigen
2006 - 2007

WEITERES WACHSTUM: INVESTITION VON SIGULER GUFF UND GUS-ERWEITERUNG

EPAM sichert sich eine Kapitalbeteiligung von Siguler Guff, um seine Wachstumspläne zu finanzieren und auf dem globalen Markt aggressiver auftreten zu können. Mit dem Kauf von VDI, einem der führenden Softwareentwicklungsdienstleister mit Standorten in Russland, erweitert EPAM seine Präsenz in der Region und positioniert sich für eine bessere Erschließung der Märkte der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS). Arkadiy Dobkin wird vom Consulting Magazine als einer der 25 einflussreichsten Berater des Jahres genannt.

Neue Standorte: Deutschland

Mitarbeiter: 2.422 (2006), 3.316 (2007)

Neuer Kunde: The Coca-Cola Company

Neuer Investor: Siguler Guff & Company

Neu in der EPAM-Familie: VDI (2006), Spline Software (2007)

Fotos anzeigen
2008 - 2009

EPAM WÄHREND DER WELTWEITEN REZESSION

Inmitten einer weltweiten Rezession von historischem Ausmaß verstärkt EPAM seine Rationalisierungsanstrengungen, um noch effizienter zu agieren, das Vertrauen wichtiger Kunden zu gewinnen und mit einem stärkeren Wertversprechen aus der Krise herauszugehen. Die Verpflichtung zu Qualität auch unter extrem schwierigen globalen wirtschaftlichen Bedingungen macht EPAM zu einem der führenden mittel- und osteuropäischen IT-Anbieter.

Neue Standorte: Kasachstan, Schweden

Mitarbeiter: 4.521 (2008), 4.431 (2009)

Neue Kunden: UBS AG, Google Inc.

Neu in der EPAM-Familie: B2Bits Corp (2008), PlusMicro (2008), Rodmon Systems (2009)

Fotos anzeigen
2012 - 2013

EPAM AN DER NEW YORKER BÖRSE

EPAM debütiert als erstes Technologieunternehmen mit weißrussischen Wurzeln an der New Yorker Börse (NYSE: EPAM). Mit dem Kauf von Empathy Lab etabliert EPAM seine Digital-Engagement-Praxis und entwickelt seine Serviceleistungen in den Bereichen Kundenerlebnis, Design und E-Commerce weiter. Mit dem Kauf von Thoughtcorp erhält EPAM außerdem eine dauerhafte Präsenz in Kanada und erweitert sein Angebot in den Bereichen agile Entwicklung, BI/Analysen und mobile Lösungen.

Neue Standorte: Polen, Schweiz, Kanada, Hongkong

Mitarbeiter: 10.043 (2012), 11.000 (2013)

Neue Kunden: Adidas AG

Neu in der EPAM-Familie: Thoughtcorp, Empathy Lab

Fotos anzeigen
2014 - 2015

EPAM ALS FÜHRENDER PRODUKTENTWICKLUNGSDIENSTLEISTER ANERKANNT

EPAM wird erstmals von Forrester als führender Produktentwicklungsdienstleister genannt. Das Unternehmen ist nun auch in China vertreten und hat mittlerweile Standorte in 17 Ländern und beschäftigt über 13.000 Experten in einer Vielzahl verschiedener Bereiche und Lösungen. Mit dem Kauf von Alliance Global Services tritt EPAM in den indischen Markt ein und erweitert seine globale Bereitstellungsplattform und seine Kompetenzen in den Bereichen Softwareentwicklungsproduktivität und Automatisierung.

Neue Standorte: Singapur, China, Australien, Armenien, Niederlande, Indien, Bulgarien

Mitarbeiter: 13.780 (2014), 18.354 (2015)

Neuer Kunde: Canadian Tire

Neu in der EPAM-Familie: Netsoft (2014), Jointech (2014), GGA (2014), Great Fridays (2014), Alliance Global Services (2015), Navigation Arts (2015)

Fotos anzeigen
2016 - 2017

EPAM VON FORRESTER ALS FÜHRENDER DIENSTLEISTER FÜR DIGITALE PLATTFORMENTWICKLUNG GENANNT

Nachdem EPAM seine globale Präsenz mit neuen Standorten in Irland, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Niederlanden und den Philippinen weiter ausgebaut hat, wird das Unternehmen von Forrester als Branchenführer für digitale Plattformentwicklungsdienste genannt. Forrester zufolge bewies EPAM von allen bewerteten Anbietern die größte Stärke bei deren Verständnis und Ausführung. EPAM wird von Forbes erneut unter die 25 am schnellsten wachsenden börsennotierten Technologieunternehmen gereiht.

Neue Standorte: Mexiko, Österreich, Tschechien, Irland, VAE, Philippinen

Mitarbeiter: 22.383 (2016), > 25.900 (2017)

Neu in der EPAM-Familie: Dextrys, InfomatiX

Fotos anzeigen
2018

EPAM FEIERT 25-JÄHRIGES JUBILÄUM

EPAM feiert sein 25-jähriges Bestehen und kauft Continuum, um seine Kompetenzen im Bereich Innovationsberatung zu stärken und die vorhandenen Praktiken im Bereich digitales Design und Servicedesign um einen menschenzentrierten Ansatz für physisches Design und Produktentwicklung zu ergänzen.

Neue Standorte: Japan, Spanien

Mitarbeiter: > 25.900

Neu in der EPAM-Familie: Continuum, TH_NK

Fotos anzeigen
2019

EPAM SETZT STRATEGISCHE EINKÄUFE ZUR ERWEITERUNG SEINES ANGEBOTS FORT

EPAM vergrößert weiterhin sein Angebot an End-to-End-Dienstleistungen, die seinen Kunden helfen, agilere und flexiblere Unternehmen zu werden und in einem unter zunehmendem Digitalisierungsdruck stehenden Markt erfolgreich zu sein. Dazu erweitert EPAM seine Kompetenzen im Bereich Unternehmensberatung und Datenschulung und fügt Cloud-Datenbankmigration und Crowdtesting von Software zu seinem Angebot hinzu. EPAM wird zum zweiten Mal in der Fortune-Liste der 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen aufgeführt und wird mit einem „Best in Biz Award“ für sein CSR-Programm ausgezeichnet für seinen Einsatz für Bildung, Gemeinschaft und Umwelt, um die Welt um uns herum zum Positiven zu verändern. EPAM veröffentlicht seinen Open Source Contributor Index, ein neues Tool, um eine Rangliste der größten quelloffenen Beiträge nach kommerzieller Organisation zu erstellen.

Neue Standorte: Usbekistan, Frankreich, Vietnam, Israel

Mitarbeiter: > 35.500 (Q3 2019)

Neu in der EPAM-Familie: test IO, Competentum, NAYA Technologies, Onsolve, Axsphere

Fotos anzeigen
2020

IN EINEM SCHWIERIGEN JAHR BAUT EPAM SEINE MARKTPOSITION AUS, SCHAFFT MEHRWERT FÜR KUNDEN UND ENGAGIERT SICH SOZIAL

EPAMs fortlaufende Bemühungen zur Implementierung der Prinzipien eines adaptiven Unternehmens und der Erweiterung seiner Angebote an End-to-End-Dienstleistungen – unterstützt durch laufende Investitionen in Mitarbeiter, Plattformen und Standorte – ermöglichten es dem Unternehmen, auch die beispiellosen globalen Herausforderungen des Jahres 2020 zu meistern. EPAM hat seine Marktposition als zuverlässiger Partner für digitale Lösungen ausgebaut, mit dem Kauf von Ricston seine globalen Kompetenzen in Sachen APIs und Salesforce erweitert, mit dem Erwerb von Deltix seine Fähigkeiten in komplexe Daten und Analysen verstärkt und ist Gründungsmitglied der neuen MACH Alliance, die digitale Architekturen und Erlebnisse der nächsten Generation vorantreiben soll. Das zweite Jahr in Folge ist EPAM der bestplatzierte IT-Dienstleister auf der Fortune-Liste der 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen und springt diesmal auf Platz 21 vor, 50 Positionen besser als im Vorjahr. EPAM wird weithin als aufstrebendes führendes Unternehmen im Bereich integrierter Beratung angesehen.

Neue Standorte: Rumänien, Malta, Litauen, Georgien

Mitarbeiter: > 38.000 (Q3 2020)

Neu in der EPAM-Familie: Ricston, Ltd und Deltix, Inc.

Fotos anzeigen

EPAMs Reaktion auf COVID und die Verpflichtung zu Umweltschutz, sozialer Verantwortung und Governance

2020 gab EPAMern in aller Welt die Gelegenheit, sich zu engagieren, Gutes zu tun, etwas zurückzugeben und mitzuhelfen, die Pandemie zu bekämpfen. Unter dem Motto #TogetherAsOne halfen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf globaler und lokaler Ebene. Und während COVID-19 unsere Leben weiterhin auf den Kopf stellte und der Zugang zu relevanten und zuverlässigen Fakten wichtiger wurde denn je, entwickelte EPAM gemeinsam mit UNICEF ECARO die mobile Chatbot-App HealthBuddy COVID-19, um die Kommunikation in Krisenzeiten zu verbessern und individuell und gemeinschaftlich sichere und präventive Verhaltensweisen zu fördern. Die erfolgreichen Programme zur Reaktion auf COVID sind nun Teil von EPAMS breiteren Engagements, um positive Veränderung für unsere Gesellschaft, unsere Mitmenschen und unsere Umwelt zu bewirken.

EPAM heute*

4
Kontinente

>35
Länder

47,850+
Mitarbeiter

24 %
Umsatzwachstum
Jährliche Wachstumsrate über 5 Jahre
(FJ15-FJ20)


Branchenfokus

Finanz-
dienstleistungen

Medien,
Unterhaltung und Telekommunikation

Wirtschafts-
informations-
dienste

Handel und
Vertrieb

Software
und Hi-Tech

Tourismus und
Gastgewerbe

Biowissenschaften

Gesundheitswesen

Energie und
Versorgung

Kraftfahrzeugbranche und Fertigung

Versicherung


Geografischer Fokus*

60%
Nordamerika

33%
Europa

4%
GUS

3%
Asien-Pazifik

 

* Daten für Q2 2021


Dienstleistungen

Softwareentwicklung und
Produkt- bzw. Plattformentwicklung

Managed
Services

Qualitätssicherung und
Testautomatisierung

Infrastruktur und
Lizenzierung

Hallo. Wie können wir Ihnen helfen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.


Unsere Niederlassungen