Skip navigation EPAM

IT-Branche ist Diversity-Spitzenreiter

CIO – von Hans Koeniges

Dass das Thema Diversität und Inklusion für Jobsuchende und Mitarbeiter ein entscheidender Faktor am Arbeitsplatz ist, bestätigen aktuelle Glassdoor-Zahlen: Es ist für die Zufriedenheit der Beschäftigten genauso wichtig wie Vergütung und Benefits. Jedoch sind viele Mitarbeiter der Meinung, dass es im Bereich Diversität und Gleichberechtigung am Arbeitsplatz noch Nachholbedarf gibt. Der Personaldienstleister befragte 2.000 Vollzeitbeschäftigten, und 61 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass ihr Arbeitgeber mehr für den Ausgleich des Lohngefälles zwischen den Geschlechtern tun könnte.

Auffällig ist, dass IT-Unternehmen die Liste dominieren - zwölf und damit fast die Hälfte der 25 Unternehmen im Ranking sind Vertreter aus der IT-Branche. Arbeitgeber und Mitarbeitende aus dieser Branche waren vor der Pandemie bereits Vorreiter in Bezug auf Remote Work und hybrides Arbeiten. Hinzu kommt, dass innerhalb von IT-Unternehmen oftmals Englisch die offizielle Arbeitssprache ist, was die Unternehmen offen für ein internationales und diverses Arbeitsumfeld macht.

Auch der erste Platz geht mit Salesforce an ein IT-Unternehmen, das in den Glassdoor-Bewertungen für seine Chancengleichheit gelobt wird und Anfang des Jahres den Award für den besten Arbeitgeber Deutschlands für das Jahr 2022 erhielt. Mit EPAM Systems auf Platz vier befindet sich zudem ein zweites IT-Unternehmen unter den Top 5.

Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie sich EPAM für Diversität und Inklusion einsetzt.